Sie sind hier: Fachstelle für Wohnberatung / Wohngemeinschaft
Dienstag, 27. Juni 2017

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Ambulant betreute Wohngemeinschaften bieten für pflegebedürftige und/oder demenzkranke Menschen die Möglichkeit, die Vorteile des Heimes mit denen des häuslichen Wohnens zu verbinden. Durch die gemeinsame Pflege und Betreuung einer Gruppe in einer normalen Wohnung und in einem gemeinsamen Haushalt können im Rahmen der ambulanten Pflege Synergieeffekte genutzt und Versorgungssicherheit bis hin zu einer Rund-um-die-Uhr- Betreuung gewährleistet werden.
Initiates file downloadWeitere Informationen
Eine Liste mit den Projekten in Niedersachsen/Bremen, eine kommentierte Literaturliste und einen Powerpoint-Vortrag finden Sie unter Opens internal link in current windowArbeitshilfen.

2005 hat die Fachstelle in Kooperation mit den Vertretern aus bestehenden Wohngemeinschaften Qualitätskriterien entwickelt. Das Projekt wurde durch das Land Niedersachsen gefördert. Die Qualitätskriterien und das entwickelte Verfahren zur Qualitätssicherung sind in einer Broschüre “Qualitäskriterien und Empfehlungen für ambulant betreute Wohngemeinschaften in Niedersachsen” zusammengestellt. Die ca 100 Seiten umfassende Broschüre enthält darüber hinaus einen allgemeinen Überblick über Wohngemeinschaften, rechtliche Hintergrundinformationen, praktische Empfehlungen, Literaturhinweise, Mustervereinbarungen und eine Liste der realisierten Wohngemeinschaften in Niedersachsen und Bremen.

“Qualitätskriterien und Empfehlungen für ambulant betreuten Wohngemeinschaften”: Initiates file downloaddownload hier!

Bundesweites Modellprogramm: Qualitätssicherung in ambulant betreuten Wohngemeinschaften -nicht nur- für Menschen mit Demenz Opens external link in new windowweitere Informationen hier